Born to be unter die Leit’ – der Semmelexpress erzählt

Er bringt die frischen Brötchen – aber nicht nur: Wörndles Semmelexpress ist ein ganz schön cooles Gefährt!

Griaßt enk, Leitln! Na, schon gefrühstückt? Und welches Brötchen gab’s heute zu Omis bester Erdbeermarmelade? Sorry, rein berufliche Neugier, sozusagen … Achso, pardon, ich hab mich ja noch gar nicht vorgestellt: Ich bin der Semmelexpress vom Wörndle! Ja genau, der Dreieinhalbtonner mit dem tiefen Brummen und der großen Klappe. Der wendig wie ein Wiesel selbst durch die engsten Gassen in Niklas oder Rungg oberhalb von Tramin kurvt. Richtig: Ich bin der, der die Brötchen bringt!

Nichts hält uns auf: weder der Gluthauch der Sommersonne, der sich im Juli manchmal schon morgens auf den Weinstraßen-Highway legt, noch die Eiseskälte der frühen Morgenstunden im Jänner.

Easy (Semmel-)Rider!

Seit drei Jahren rollen meine Herzensdame Nora und ich montags bis samstags jeden Morgen Punkt 10 vor 6 vom Bäckerei-Hof. Nichts hält uns auf: weder der Gluthauch der Sommersonne, der sich im Juli manchmal schon morgens auf den Weinstraßen-Highway legt, noch die Eiseskälte der frühen Morgenstunden im Jänner. … naja, gut, wenn’s gar zu arg schneit, bleib ich ganz ausnahmsweise mal in der Garage. Schließlich bin ich ein Easy Rider, kein Eiskunstläufer, hüstel.

An den allermeisten Tagen sind Nora und ich aber on tour und versorgen unsere treuen Kunden mit frischesten Semmeln und kernigsten Brötchen und Broten, mit Milch, Butter und Joghurt, süßen Teilchen und knusprigen Snacks … sogar die Zeitung haben wir an Bord!

Unsere Brottheke

Von junggebliebenen Seelen und Herz-Tattoos

Wenn wir auf einen unserer Verkaufsplätze zurollen und unsere Leutchen schon dort warten, geht mir jedes Mal das Herz auf und ich kann nicht anders, als den Motor ordentlich aufheulen zu lassen: Für Leo, der sich auf dem Weg zur Schule noch schnell eine Laugenstange für die große Pause holt. Für Berta, die ihre Stofftasche schon von weitem schwenkt und sich von Nora jeden Tag genau 6 Semmeln und zwei Kornspitz einpacken lässt (und einen Spitzbua mit Himbeermarmelade für die Enkelin!). Und für Luise natürlich. Hach, Luise … Hätte ich Oberarme, trügen sie ein Tattoo mit ihrem Namen und einem tiefroten Herzen! 92 Jahre alt ist sie, holt sich ihre Brötchen immer noch selbst – und kocht sogar für ihre Kinder.

Hätte ich Oberarme, trügen sie ein Tattoo mit ihrem Namen und einem tiefroten Herzen!

Verschmitzt und immer zu einem Ratscherle aufgelegt wie ein junges Ding. Und wenn die Beine einmal nicht so recht wollen, begleitet Nora sie einfach die paar Schritte auf dem Rückweg die Straße runter zu ihrem Haus. Weil meine Nora, die hat das Herz am rechten Fleck – deswegen tuckern wir ja auch schon so lange gemeinsam in den Sonnenunter… ähm… den SonnenAUFgang, natürlich. Hand auf’s Herz, Leute – ich hab den besten Job der Welt!

Kontakt
Wörndle KG des Wörndle Matthias & Co.
Handwerkerzone 9, 39052 Kaltern

Tel.+39 0471 962 186
info@baeckerei-woerndle.com

MwSt.-Nr.: 01636420216
MwSt.-Nr./Handelsregister Bozen Nr.: 01636420216